Dating webseite Darmstadt

Von und mit: Camilla Parini, Anahì Traversi / Dramaturgie: Cristina Galbiati / Visuals: Roberto Mucchiut / Lichtdesign: Matteo Ricetti / Künstlerische Mitarbeit: Ilija Luginbühl, Adele Raes / Fotos: Roberto Mucchiut, Martina Tritten / Produktion: Azimut, Collettivo Ingwer In Koproduktion mit: Teatro Sociale Bellinzona, FIT Festival Internazionale del Teatro e della Scena Contemporanea, Tojo Theater Mit der Unterstützung von: PREMIO Schweiz, Migros-Kulturprozent, Pro Helvetia, Ernst Göhner Stiftung, Repubblica e Cantone Ticino DECS – Fondo Swisslos, Comune di Agno, Fondazione Annita Avanzini, Jürg George Bürki Stiftung, Schweizerische Interpretenstiftung, Oertli Stiftung, GGG Basel Wenn die einen „schon immer“ hier sind und die anderen „kommen“, wenn von Flüchtlingskrise, einer Welle, von Zäunen, Willkommenskultur oder Bedrohung geredet wird, rückt sie ins Zentrum: die Heimat und wie sie erzählt wird.Spiel Anne Haug, Beren Tuna, Urs Bihler, Andi Peter, Annina Polivka / Musik Andi Peter / Körperarbeit Laura Vogel / Konzept/Regie Ute Sengebusch / Dramaturgie Jonas Gillmann / Bild/Sound Olivia Suter / Ausstattung Martina Ehleiter / Licht Yoshi Goettgens / Produktionsleitung Kathrin Walde In Koproduktion mit ROXY Birsfelden Mit Unterstützung von Fachausschuss Tanz & Theater BS/BL, Christoph Merian Stiftung, Wilhelm und Ida Hertner-Strasser Stiftung, Ernst Göhner Stiftung, Sulger Stiftung, Grisard AG, Jubiläumsstiftung der Basellandschaftlichen Kantonalbank, Schweizerische Interpretenstiftung SISLes Mémoires d'Helène Monteiro Freitas, Marlene & Merk, Andreas Motus Mesh Majela, Sylvester Thamsanqa (Thami) Musikschule Birsfelden Müller/Müller/Sanchez Markus&Markus Das Morphologische Institut Maier, Corinne magic garden Motimarumachina e XMonten, Joshua Seedig, Sylvana Soom Project Strößenreuter, Judith Skart Schauplatz International Sanjugodo Sengebusch, Ute Starmachine Schmidli, Melanie Schramm, Georg Schiattarella, Alessandro Statt-Theater Saire, Philippe Speiser, David Die beiden in Brüssel lebenden Künstler waren bisher vor allem als Mitglieder erfolgreicher Kompanien wie Peeping Tom und Ultima Vez bekannt.

dating webseite Darmstadt

Wenn die einen „schon immer“ hier sind und die anderen „kommen“, wenn von Flüchtlingskrise, einer Welle, von Zäunen, Willkommenskultur oder Bedrohung geredet wird, rückt sie ins Zentrum: die Heimat und wie sie erzählt wird.Uraufgeführt wurde die abendfüllende Fassung im April 2016 im Teatro Sociale Bellinzona - Eine Show, die die Wirklichkeit in ihrer surrealen und visionären Erscheinungsform aufs Korn nimmt.Von und mit: Camilla Parini, Anahì Traversi / Dramaturgie: Cristina Galbiati / Visuals: Roberto Mucchiut / Lichtdesign: Matteo Ricetti / Künstlerische Mitarbeit: Ilija Luginbühl, Adele Raes / Fotos: Roberto Mucchiut, Martina Tritten / Produktion: Azimut, Collettivo Ingwer In Koproduktion mit: Teatro Sociale Bellinzona, FIT Festival Internazionale del Teatro e della Scena Contemporanea, Tojo Theater Mit der Unterstützung von: PREMIO Schweiz, Migros-Kulturprozent, Pro Helvetia, Ernst Göhner Stiftung, Repubblica e Cantone Ticino DECS – Fondo Swisslos, Comune di Agno, Fondazione Annita Avanzini, Jürg George Bürki Stiftung, Schweizerische Interpretenstiftung, Oertli Stiftung, GGG Basel Die sogenannte Karaoke-Gesellschaft lässt alle zu Stars und zu Fans werden und gleichzeitig zu Produzent Innen und Konsument Innen.Ein kunterbuntes Arsenal an verschiedenen Konzerten zelebriert die vielfältige Arbeit der Musikschule Birsfelden: SO 07.05. Die Tessiner Choreografin und Tänzerin Lorena Dozio arbeitet kontinuierlich an einer feinfühligen Bewegungssprache, die die Grenzen zwischen Materialität und Immaterialität, Schwerkraft und Schwerelosigkeit auslotet. – Solisten, Aula Kirchmatt Birsfelden Den Auftakt bilden solistische Beiträge von Schüler Innen DO 11.05. Ihre Arbeiten werden in der Schweiz und international aufgeführt.

Dating webseite Darmstadt

Das Tanzstück fragt danach, wie wir uns in der Welt orientieren - nach welchen Bahnen und Begegnungen und auf welchen Ebenen der Realität.Die Tessiner Choreografin und Tänzerin Lorena Dozio arbeitet kontinuierlich an einer feinfühligen Bewegungssprache, die die Grenzen zwischen Materialität und Immaterialität, Schwerkraft und Schwerelosigkeit auslotet.Das kommt nun wirklich nicht oft vor: Im Mai sind gleich zwei Gruppen aus dem Tessin zu Gast im ROXY, einmal Tanz, einmal Performance: Zuerst bewegen sich in Lorena Dozios Tanzstück OTOLITHES vier Körper pfeifend und schwerelos durch den Raum. Sie kommunizieren über eine Pfeiffsprache, wie sie in Gebirgsregionen in verschiedenen Teilen der Welt praktiziert wird. Untersucht wird dabei die Beziehung zwischen Luft, Geräuschen und den anderen Anwesenden. dating webseite Darmstadt-45dating webseite Darmstadt-61dating webseite Darmstadt-3 Und in der darauffolgenden Woche präsentieren uns Collettivo Ingwer & Azimut mit PRINCESSES KARAOKE OR SOMETHING LIKE THAT... Die Körper werden zu Musikinstrumenten und Übermittlern von Zeichen.Das Duo Parini-Traversi tut das mit überschäumender Selbstironie und brilliert in lustigen Schieflagen.

  • Wie flirtet der widder mann
  • Flirtet skorpion mann
  • Date seiten Regensburg
  • Kontaktanzeigen frauen Köln
  • Datingsider gratis Thisted
  • Dating dk anmeldelse Læsø

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *