Geld für essen pro monat single

Hier gibt es für Studenten viele Rabatte und vergünstigte Tarife. Dafür geben Studenten im Durchschnitt 55 € pro Monat aus.Wir empfehlen Dir außerdem, einen DSL-Tarifvergleich durchzuführen, um den günstigsten Tarif zu finden. Auch Freizeit kann Geld kosten: Für Sport, kulturelle Angebote und sonstige Freizeitaktivitäten solltest Du 60 € - 70 € monatlich einplanen.Im Wohnheim oder in einer WG kannst Du ab 160 € sehr günstig wohnen, Deine eigene Studentenwohnung kostet Dich im Durchschnitt 360 €.

In Deinem Studium werden außerdem Kosten in Form von Semesterbeiträgen auf Dich zukommen.Während eine Krankenversicherung für Studenten Pflicht ist, sind andere Versicherungen wie eine Haftpflichtversicherung, eine Hausratversicherung, eine Rechtsschutzversicherung oder eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten freiwillig.Oft sind Studenten auch bei den Eltern mitversichert.Gerade beim Essen kannst Du als Student viele Spartipps berücksichtigen: In der Mensa essen ist fast immer sehr günstig.Daneben lohnt es sich selbst zu kochen: Durch günstige Studenten-Rezepte kannst Du schon für 80 Cent ein leckeres Gericht zubereiten.

Geld für essen pro monat single

Für Lernmaterialien solltest Du durchschnittlich 20 € - 60 € monatlich einplanen.Zum Lernen ist außerdem ein Laptop für Studenten unabdingbar: Online-Portale haben hier für Studenten spezielle Rabattaktionen und Finanzierungsmöglichkeiten, bei denen Du meist sogar 0 % Zinsen zahlen musst.Die Kosten dafür können je nach Fach stark variieren.Bei Büchern, in denen Du nichts groß markieren musst, solltest Du versuchen, Dir diese aus der Uni-Bib auszuleihen.Denn Miet- und Nebenkosten in den neuen Bundesländern fallen bis zu 60 € geringer aus.

Ebenfalls wichtig für die Kosten in Deinem Studium ist, ob Du in einer eigenen Wohnung leben oder Dir ein Zimmer in einer WG oder einem Wohnheim mieten möchtest, was mit ca.In den meisten Fällen ist das Semesterticket in diesem Beitrag bereits enthalten.Solltest Du kein Semesterticket benötigen, weil Du z. immer mit dem Fahrrad zur Uni fährst, kannst Du auch einen Antrag auf Befreiung stellen. Nicht vergessen solltest Du Ausgaben, die abseits von Miete, Semesterbeitrag und Versicherung anfallen. Mit einem leeren Magen kannst Du schließlich nicht studieren.In Deutschland gibt es keine allgemeinen Studiengebühren.Dafür muss aber jeder Student einen Semesterbeitrag zahlen, den Du für die Kosten im Studium einkalkulieren solltest. Falls Du nicht mehr bei Deinen Eltern wohnst, ist der größte Kostenfaktor im Studium ganz klar die Miete.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *