Kontaktbörse Düsseldorf

Wir prüfen und aktualisieren die Informationen auf unseren Webseiten ständig.

Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten verändert haben.

“Choses vues à Droite et à Gauche (sans lunettes)”, Kunststation Ballhaus Ost, Berlin. “München Berlin München”, Rathausgalerie Kunsthalle, München / Munich. “Pearl River (second)”: At home”, Galerie Giti Nourbakhsch, Berlin. “Pearl River (first): a possible abstract, Galerie Giti Nourbakhsch, Berlin. “Collection privée – l’art que j’aime”, Gabriele Senn Galerie, Wien / Vienna. eine audiotour durch berlin von karin sander”, Temporäre Kunsthalle, Berlin. Martin Bättner:"Sport in der zeitgenössischen Kunst", Kunstforum International, Bd.

Umbria Art af Fair, Trevi, Stand / booth Galerie Christian Nagel. “Eine soziale Plastik”, Institut für Kunstgeschichte, Universität Innsbruck (mit / with Joseph Zehrer). “5 Siebdrucke 1990″, Galerie & Edition Artelier, Graz. 1985 “Blitzen Vixen & Harry”, Galerie und Lager Rudolf Zwirner, Köln / Cologne.2005 “Tricky Trixi’s Memory Book”, Galerie Otto Schweins, Köln / Cologne. Kunst und Krieg in den Zeiten der Medie”, Kunsthalle Wien / Vienna. 2001 “Museum unserer Wünsche”, Museum Ludwig, Köln / Cologne. “Icons”, Ladengalerie Lothringer Straße 13, München / Munich. Roland Schappert "Made in Berlin - Ausstellung oder Marktschau? “Été urbain”, Gabriele Senn Galerie, Wien / Vienna. “emotion eins”, Frankfurter Kunstverein, Frankfurt; Ursula Blickle Stiftung, Kraichtal. “Malerei II Ausstellung Nulldrei”, Galerie Christian Nagel, Köln / Cologne. Arte Alemán del 2000″, Centro Cultural Andratx, Mallorca / Majorca. “Sport in der zeitgenössischen Kunst”, Kunsthalle Nürnberg / Nuremberg. “Musterkarte”, Modelos de pintura en Alemania 2001, Centro Cultural Conde Duque, Madrid. “come in and find out”, vol.4, Podewil, Center for Contemporary Arts, Berlin. “Einigkeit und Recht und Freiheit”, Martin-Gropius-Bau, Berlin. “medij v mediju / media in media”, Soros Center of Contemporary Arts, Ljubljana. “Pittura / Immedia, Malerei in den 90er Jahren”, Neue Galerie und Künstlerhaus, Graz; Kunsthalle Budapest. “März Salon”, Gabriele Senn Galerie, Wien / Vienna. “Unsere Affekte fliegen aus dem Bereich der menschlichen Wirklichkeit heraus”, Galerie Sandra Bürgel, Berlin. “Make Your Own Life: Artists In & Out of Cologne”, Henry Art Gallery / University of Washington, Seattle; Museum of Contemporary Art, North Miami, Florida. Galerien im Steirischen Herbst", Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11. Giti Nourbakhsch: "Liebeserklärung", in: Hans-Jörg Mayer, Ausst. 2007 “Alt Rein Neu Raus”, Galerie Christian Nagel, Berlin. “Total Living-Sammlung Tirala”, Club Lebenberg, Kitzbühel. 2006 “Memento mori”, Comme ci comme ça II, Köln / Cologne. “Make Your Own Life: Artists In & Out of Cologne”, Institute of Contemporary Art / University of Pennsylvania, Philadelphia; Power Plant, Toronto. 1995 “donna”, Galleria Dina Carola, Neapel / Naples. “Aufforderung in schönster Weise”, Galerie Christian Nagel, Köln / Cologne.

Kontaktbörse Düsseldorf

“1500 / 2000 Gotik und Moderne im Dialo”, Fränkische Galerie, Kronach. “Fax, Maes & Matthys Gallery”, Antwerpen / Antwerp. 2002 “Friede, Freude, Freiheit”, Maschenmode – Galerie Guido W. “termini technic”, Trinitatiskirche, Köln / Cologne. 2000 “Landscape”, Galerie Giti Nourbakhsch, Berlin. 1998 “Tell Me a Story, Magasin”, Centre National d’Art Contemporain de Grenoble, Grenoble. 1994 “The Media & Art Exhibition”, Magic Media Company, Köln / Cologne. 1997 “Symposion”, Ice Box / Venetia Kapernekas, Athen / Athens. “Europa ‘94″, Munich Order Center, München / Munich. “Frauenkunst Männerkunst”, Kippenberger Kunstverein, Museum Fridericianum, Kassel. Skulpturenprojekt Dürr, Galerie Christoph Dürr, München / Munich; Galerie Sylvana Lorenz, Paris. 1987 “Multiples”, Galerie Daniel Buchholz, Köln / Cologne. K.: "Natalie Czech & Seb Köberstädt, Hans-Jörg Mayer", in: Stadt Revue, März 2008, S. “States of Mind”, Maison Particulière, Brüssel / Brussels. “Erkenntnis der eigenen Unfreiheit”, Galerie Sandra Bürgel, Berlin. Barbara Hess: "My friend Django", Flash Art, Summer 1996, no.189, S.118-120. / eds.), München / Munich 2010 Transzendenz Inc., Heike Kelter, René Luckhardt (Hrsg. kontaktbörse Düsseldorf-61kontaktbörse Düsseldorf-22kontaktbörse Düsseldorf-21 “Bilderladen Dumont-Carré”, Galerie Christian Nagel und Galerie Fiebach Minninger, Köln / Cologne. / eds.), Berlin 2010 Permanent Trouble – Aktuelle Kunst aus der Sammlung Kopp München, Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg, Köln / Cologne 2010 Hans-Jörg Mayer, Bonner Kunstverein, Köln / Cologne 2008 Kunst im Spiel, Museum moderner Kunst Kärnten, Klagenfurt 2008 Make Your Own Life: Artists In & Out of Cologne, Institute of Contemporary Art, University of Pennsylvania, Minneapolis 2006 Hans-Jörg Mayer, Galerie Christian Nagel, Köln-Berlin / Cologne-Berlin 2003 Attack!Auch viele neue Spieler haben an diesem Turnier teilgenommen. Den zweiten Platz erspielte sich Rita Dürrenberger und der dritte Platz ging an Erika Gerdes. Am Sonntag, den ab Uhr findet das Neujahrsturnier zum Jahr des Feuer-Hahns statt. Nach der zweiten Runde wird des Kaffee und Kuchen und die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaften geben.

  • Kostenlose dates Leipzig
  • Dating chat kostenlos Leipzig
  • Dating utro Middelfart
  • Thai dating i danmark Ballerup
  • Online dating sex Trier
  • Partnersuche komplett kostenlos Hamm
  • Free dating dk Lyngby-Taarbæk

Gespielt wird nach den klassischen Regeln im Anschluss an die Mitgliederversammlug im Haus der Begegnung, Hauptstr. Zwischen der Mitgliederversammlung und dem Beginn des Turniers gibt es ein kleines Mittagessen.

sj: „Materie Malerei“ im Dürener Leopold- Hoesch-Museum, in: Aachener Zeitung, 4. Monika Rinck: Die drei Söhne des Schlafs / The Three Sons of Sleep, in: Hans-Jörg Mayer, Ausstellungskatalog / exhibition catalogue Bonner Kunstverein, Köln / Cologne 2008.

Andrea Madesta: "Hans-Jörg Mayer", in: KUNSTim SPIEL, Ausgabe 30.

Hans-Jörg Mayer “OCEAN JIZ”, 2015 Eitempera und Acryl auf Leinwand 150 x 160 cm Hans-Jörg Mayer “NATURAL JIZ”, 2015 Eitempera, Acryl und Kohle auf Leinwand 160 x 150 cm Basiert auf Photographien von Nikki Silver aus ihrem Roman „Unshaven“ Photo: Simon Vogel " rel="next[136]" class="colorbox odd " HANS-JÖRG MAYER geboren / born 1955 EINZELAUSSTELLUNGEN / SOLO EXHIBITIONS 2016 “U5″, Leonorenstr. 2014 “Summer Show”, Galerie Christine Mayer, München / Munich. Günter Beyer: "Antje im Kuiken, Spucke von Rijkaard", Kölner Stadt Anzeiger, , S.9. Franz Niegelhell: "Materialkunde im Kunstkontext", Neue Zeitung, Graz, 21. Roberta Smith: "German Art Still Breathes the Air of Ideas", The New York Times, 23. Chicago International Art Exposition", Süddeutsche Zeitung, Nr.131 1992, S.38. Die Neue Spiegel-Kunst", Artis, Oktober 1991, S.26-30. The Köln Show zeigt, welche Künstler die Neunziger bestimmen werden", Männer Vogue, April 1990. Die Münchner Galerie Schöttle zeigt Bilder von Hans-Jörg Mayer, Süddeutsche Zeitung, 17. Georgen 2016 Animal Turn – Die Hinwendung zum Tier, Städtische Galerie Waldkraiburg, Waldkraiburg 2015 Sagenhaft!

“Panna Cotta”, Schwabinger Tagebücher, Kriegsstraße 256, Karlsruhe (mit/with Mirko Seifried). “PLASMASEX”, ausgewählt von Albrecht Kastein, Galerie Giti Nourbakhsch, Berlin. “Hirni und Schwanzi”, Nagel Draxler Kabinett, Berlin. “achtundvierzigzwölf”, Galerie Hammelehle & Ahrens, Köln / Cologne. Hans-Jörg Mayer schärft der Blick auf Medien", Kleine Zeitung, Graz, Oktober 1994. E.: "Ein Schäferhund hält Schnüffelprobe", Kölner Stadt-Anzeiger, 26. Eva Karcher: "Ikone oder Fleisch und Blut", art, Januar 1994, S.16. Gabi Czöppan: "Amerikas Kunst-Kontaktbörse, Barometer für den Markt: Die 13. Arbeiten von Hans-Jörg Mayer in der Galerie Schöttle München", Süddeutsche Zeitung, 6./7. Christoph Wiedemann: "Provokateure, Sieben Künstler bei Schöttle", Süddeutsche Zeitung, 8./9. KATALOGE We Love Paintings, Malerei aus der Sammlung, Stiftung Grässlin, St.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *