Single seiten Solingen

Und vor allem mit Euch kostbaren Menschen, die Ihr mir und Shabnam Eure Wertschätzung, Zuneigung und Euren Dank auf so kreative und liebevolle Weise gespiegelt habt.Dabei bin ich es, der zu danken hat: für die liebevolle und perfekte Organisation dieses Wochenendes! Danke für das von Euch gestaltete Buch “Wolle und seine Freunde”, das mich mein Leben lang begleiten wird. Unser Guide flüstert in das Mikrofon: „Genießen Sie die Aufnahmen. Wir wurden beraubt.” Am letzten Tag der bewegende Abschied von Auschwitz.

Verzeiht bitte, dass ich hier nicht alle namentlich erwähne, ich bin noch völlig durch den Wind und bekomme erst langsam raus, wer da alles hinter meinem Rücken so genial die Fäden für meine Verabschiedung gezogen hat ) Und wenn ich auf die 20 Jahre zurück schaue, möchte ich noch was loswerden: - dass Ihr mich angenommen habt, wie ich bin. November, dem Gedenktag zur Reichspogromnacht 1938, erinnerten sich viele von uns auch zurück an die Gedenkstättenfahrt nach Polen im Februar diesen Jahres: Im vom Deutschen Reich besetzten Gebiet am Westrand der Stadt Oświęcim hatte die SS 1940–45 das KZ Auschwitz mit dem Stammlager Auschwitz und dem Vernichtungslager Birkenau betrieben. Angst vor Prüfungen, vor Grusel-Clowns, vor dem Zahnarzt, Angst vor Krankheit, Spinnen und Flüchtlingen.Shabnam hat die Zubereitung von Essen nach der Methode “Ich werf´ mal gerade was zusammen” perfektioniert.Glücklich schätzen darf sich der, für den sie “richtig” kocht.Durch ein Praktikum in unserer Gemeinde war er Menschen begegnet und bekannt – und in mehreren Köpfen war, unabhängig voneinander, der Gedanke entstanden: Wäre das nicht der geeignete Mitarbeiter, den wir für unsere Jugendarbeit brauchen?Und so wurde Wolfgang Arzt angefragt und Jugendleiter in Rupelrath.

Single seiten Solingen

“Get God” hatte gezeigt, dass man dort durchaus christliche Konzerte, jedoch keinen Gottesdienst feiern konnte.Dass wir alle ausgerechnet nach “Get God” die Entscheidung für das “Get” trafen, würde ich Gottes Führung nennen. Mit beeindruckender Treffsicherheit kann er Namen, Adressen und Geburtsdaten von Freizeitlisten rezitieren.Nominell war ich Vorgesetzter, aber faktisch war es eine Dienstgemeinschaft auf Augenhöhe, in der wir eine Gemeindearbeit in Rupelrath gestalten wollten, der es um die Sache Gottes geht – jeder mit seinem Schwerpunkt.Das Besondere an Wolfgang, das ich immer mehr zu schätzen wusste, war sein Wissen um die Lebenswelt der Jugendlichen.Stellvertretend für den Dank unserer Gemeinde lassen wir hier drei Menschen zu Wort kommen: “Manchmal, wenn der richtige Mensch zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist – dann kann daraus Großes und Schönes entstehen.

So auch in diesem Fall: 1996 war die Stelle eines Jugendleiters in unserer Rupelrather Gemeinde vakant, und Wolfgang Arzt hatte gerade seine Ausbildung an einer Bibelschule beendet.

Ich bin dankbar für seine Arbeit und unsere Dienstgemeinschaft – und für allen Segen, den Gott auf das Wirken von Wolfgang Arzt gelegt hat.” Hans Wilhelm Ermen, Pfr. Dazwischen liegen unzählige Freizeiten, Proben, On Fire-Gottesdienste, Blödeleien im Jugendbüro, und nicht zuletzt immer wieder tiefe Gespräche mit ihm und Shabnam. Heute mag ich mir gar nicht ausmalen, wie mein Leben verlaufen wäre, wenn ich nicht zu dieser Probe gefahren wäre. Ich erinnere mich an viele wegweisende Entscheidungen, die wir als Team getroffen haben.

2004 wurde klar, dass die Christuskirche für On Fire zu klein wird.

Vieles, was heute für unsere Kirchengemeinde kennzeichnend ist, gäbe es ohne seine Inspiration möglicherweise nicht, z.

B.: einen Gottesdienst “Frei Raum”, der von jungen Erwachsenen gestaltet wird, der Jugendgottesdienst “HORST” mit jungen Christen als Verkündiger, das “Gipfeltreffen” als wöchentlicher Jugendgottesdienst, der Jugendliche eher anspricht als die Sonntagsgottesdienste der Gemeinde.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *